Down II - A bustle in your hedgerow

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 02.06.2020 - 03.06.2020

Artikelbeschreibung

hil Anselmo und Rex Brown von Pantera, Kirk Windstein von Crowbar, Pepper Keenan von C.O.C. und Jimmy Bower von EyeHateGod: Was für ein Line-up! Was für eine Erwartungshaltung aufgrund des fantastischen, vor sechs Jahren erschienene Debüts Nola dieser Allstar-Truppe! Und was für eine überragende, völlig geniale neue Platte!
Artikelnummer: 417266
Geschlecht Unisex
Musikgenre Stoner Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Down
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 25.03.2002

CD 1

  • 1.
    Lysergic Funeral Procession
  • 2.
    There's something on my side
  • 3.
    The man that follows hell
  • 4.
    Stained glass cross
  • 5.
    Ghosts along the Mississippi
  • 6.
    Learn from this mistake
  • 7.
    Beautifully depressed
  • 8.
    Where I'm going
  • 9.
    Doobinterlude
  • 10.
    New Orleans is a dying whore
  • 11.
    The seed
  • 12.
    Lies (I Don't Know What They Say, But...)
  • 13.
    Flambeaux's jamming with St. Aug
  • 14.
    Dog-tired
  • 15.
    Landing on the mountains of Meggido

von Marcel Anders (null) Die Supergroup aus dem Süden meldet sich zurück. Sieben Jahre nach "Nola", haben sich Pepper Keenan (C.O.C.), Phil Anselmo (Pantera), Kirk Windstein (Crowbar), Rex Brown (Pantera) und Jimmy Bower (Eye Hate God) erneut zusammengefunden, um ihrer großen Leidenschaft zu frönen: schwerer, metallischer Hardrock mit starken Anleihen bei Blues, Punk und Thrash. Fiese Riffs, ein markiger Bass und ein exaltierter Gesang sind das Markenzeichen der 16 Songs, die von Alkohol, Drogen, bösen Geistern und purer Lebensweisheit handeln. Denn Down sind die großen alten Männer des Metal. Vom Nachwuchs grenzen sie sich durch handwerkliches Können und stilistische Vielfalt ab, von ihren Zeitgenossen durch den puren Willen zum Experimentieren und von ihren Stammformationen durch ein großes kommerzielles Potential. Denn obwohl Down kompromisslos hart sein können, haben sie doch ihre melodischen, überraschenden Momente. So stimmen sie in "Learn from his mistake" eine relaxte Ballade an, schwelgen in "Where i'm going" in akustischem Blues und holen bei "Wars" zu erstklassigem Bombast-Rock aus - mit Streichern, Pauken und Chor. Wer spricht da noch von einer Sabbath-Kopie? Down rules!