Reich & sexy II - Die fetten Jahre

DVD
Mehr Produktdetails
Erhältlich innerhalb 1 Woche

Artikelbeschreibung

Enthält 28 Video-Clips von 1982 bis heute plus Interviews!

Allgemein

Artikelnummer: 670257
Musikgenre Punkrock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat DVD
Produktthema Bands
Laufzeit in Minuten 191
Band Die Toten Hosen
Produkt-Typ DVD
Erscheinungsdatum 11.11.2002

Disc 1

  • 1.
    Reisefieber (Video)
  • 2.
    Eisgekühlter Bommerlunder (Video)
  • 3.
    Hier kommt Alex (Video)
  • 4.
    1000 gute Gründe (Video)
  • 5.
    Azzurro (Video)
  • 6.
    All die ganzen Jahre (Video)
  • 7.
    Carnival In Rio (Punk Was) (Video)
  • 8.
    Wünsch Dir was (Video)
  • 9.
    Alles aus Liebe (Video)
  • 10.
    Kauf Mich! (Video)
  • 11.
    The Return Of Alex (Video)
  • 12.
    Nichts bleibt für die Ewigkeit (Video)
  • 13.
    Paradies (Video)
  • 14.
    Bonnie & Clyde (Video)
  • 15.
    Zehn kleine Jägermeister (Video)
  • 16.
    Alles aus Liebe (Live) (Video)
  • 17.
    Pushed Again (Video)
  • 18.
    Weihnachtsmann vom Dach (Video)
  • 19.
    Auld Lang Syne (Video)
  • 20.
    You're Dead (Video)
  • 21.
    Schön sein (Video)
  • 22.
    Unsterblich (Video)
  • 23.
    Bayern (Video)
  • 24.
    Warum Werde Ich Nicht Satt? (Video)
  • 25.
    Was zählt (Video)
  • 26.
    Kein Alkohol (Ist Auch Keine Lösung)! (Video)
  • 27.
    Steh auf, wenn Du am Boden bist (Video)
  • 28.
    Nur zu Besuch (Video)

Laufzeit: ca. 190 Min.
FSK: 12
Sprache: Deutsch
Ton: Dolby Digital 5.1
Bild: 1.33:1

Die DVD kommt im hochwertigen Digipak.

Wer den Toten Hosen etwas Böses will, könnte behaupten, dass das Beste an "Reich & Sexy II" das Panoramabild mit den etwa 40 Nackedeis im Booklet ist. Ein Hingucker sind die splitternackten Damen in der Tat, der detaillierte Blick lohnt sich. Doch das Wesentliche dieser DVD findet man auf der Silberscheibe, nicht im Artwork. 28 Videoclips befinden sich auf der DVD (Spielzeit 108 Minuten), chronologisch angeordnet von "Reisefieber" (1982) bis "Nur zu Besuch" (2002). Besonders sehenswert sind die Clips unter der Regie von Wim Wenders ("Warum werde ich nicht satt", 2000), Peter Lindbergh ("Unsterblich") und Olaf Heine (unter anderem "Steh auf wenn du am Boden bist", 2002) sowie das politisch brisante "Pushed again" mit Szenen von Bürgerkriegen. Zum Kichern: Der 83er Clip "Eisgekühlter Bommerlunder", der in einer kleinen bayerischen Kirche gedreht wurde, die anschließend auf klerikale Anordnung hin neu geweiht werden musste. Hinzu kommen 83 Minuten Kommentare, Anekdoten und Skurriles aus den Band-Annalen. Volles Programm also. (Matthias Mineur - 12/02)

Gibt es auch als: