Details

https://www.emp-online.ch/p/the-eighth-mountain/393772St.html
Artikelnummer: 393772St

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 26.03.2019 - 27.03.2019

Product Actions

Neukunden: Versandkostenfrei ab CHF 50

Neukunden: Versandkostenfrei ab CHF 50. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 393772
Geschlecht Unisex
Musikgenre Symphonic Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Rhapsody Of Fire
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 22.02.19
Rhapsody of Fire läuten mit "The eighth mountain" eine neue Saga ein, präsentieren sich mit dem jungen Frontmann Giacomo Voli in neuer Stärke und liefern ein opulentes Symphonic Metal Epos mit vielen gewohnten, aber auch neuen Elementen ab. Überwiegend schnell, äußert glorreich und höchst majestätisch!

CD 1
1. Abyss Of Pain 2. Seven Heroic Deeds 3. Master Of Peace 4. Rain Of Fury 5. White Wizard 6. Warrior Heart 7. The Courage To Forgive 8. March Against The Tyrant 9. Clash Of Times 10. The Legend Goes On 11. The Wind, The Rain And The Moon 12. Tales Of A Hero’s Fate
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (10.12.2018) Nachdem Rhapsody Of Fire auf der neu eingespielten Hit-Compilation „Legendary years“ ihren 33-jährigen Frontmann Giacomo Voli erstmals vorstellten, steht nun die Feuertaufe mit brandneuen Studiotracks an. Mit seiner kräftigen, voluminösen Stimme verpasst er den elf Kompositionen eine wohlwollend eigene Note und verleiht Rhapsody Of Fire damit auch wieder ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal. Das Epos bildet gleichfalls den Auftakt der „Nephlins Empire Saga“, einer Fantasy-Geschichte über verlorene Seelen. Klingt düster, ist in seiner Umsetzung jedoch äußerst positiv. Die Marschroute ist überwiegend schnell, symphonisch und mit reichlich viel Pathos und italienischer Dramaturgie versehen. So entstanden jede Menge ROF-typische, aber auch überraschende Werke wie der obligatorische Longtrack „Tale of a hero‘s fate“, die märchenhafte Halbballade „Warrior heart“ bis hin zu der Speed-Hymne „Master of peace“ und dem epischen „White wizzard“.

0
1
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "The eighth mountain".

1 bis 1 von 1
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Matthias G.

2 Bewertungen

Geschrieben am: 07.03.2019

Heiles Brett !!
Aber warum wird soviel Trara gemacht wegen all der anderen Rhapsody !?

Jeder macht weiter sein Ding und der Fan darf entscheiden !!!

War diese Bewertung hilfreich für dich?